Im Bereich der Bewertung von forstwirtschaftlichen Flächen ergibt sich der Bestandswert (Wald-Holzbestand) aus dem Abtriebswert im Alter der Umtriebszeit, den Kulturkosten, dem Alterswertfaktor und dem Bestockungsgrad im Alter.

 

Im Bereich der Unternehmensbewertung handelt es sich im Regelfall um den Lagerbestand.

Es stellt einen buchhalterischen Wert des Materials innerhalb eines Lagers zu einem Stichtag dar.