Ein Binderdach ist ein vorgefertigtes Dachgerüst aus Holzbindern, das komplett oder teilweise im Abbundwerk gefertigt wird. Mittels Kran werden die Konstruktionsteile auf den Rohbau des Hauses aufgesetzt. Dächer mit großer Spannweite sind durch diese Fertigteilgerüste möglich. Die Verbindung zum Außenmauerwerk erfolgt mittels Ringanker. Somit können die Bauherren zeitsparend, ohne zusätzliche Maurerarbeiten ein Dachgerüst montieren, das sich für Garagen, große Hallen, aber auch für Wohngebäude eignet und nur noch eingedeckt werden muss. Zusätzliche Stützbalken werden beim Binderdach nicht benötigt. Man unterscheidet nach Art der Verbindungsmittel und / oder nach Art der Konstruktionshölzer zwischen Nagelbindern, Kantholzbindern und Brettschichtholzbindern ( veraltet Leimholzbinder ) Ebenso können Dachbinder auch aus Stahl, Stahl und Spannbeton oder aus einer Kombination verschiedener Baustoffe bestehen. Die Binder werden in der Regel der äußeren Form des Daches angepasst.