Bei der Cost of Replacement Method handelt es sich um eine im angloamerikanischen Wirtschaftsraum angewandte Bewertungsmethode, die den Wert eines bebauten Grundstücks von den alterswertgeminderten Herstellungskosten zum Wertermittlungsstichtag abzuleiten sucht. Die Methode ist das Äquivalent der normierten Sachwertmethode.