Das Plusenergiehaus, Energie-Plus-Haus genannt, zeichnet sich dadurch aus, dass bei diesem Gebäudestandard die Eigenenergie, beispielsweise aus Solaranlagen, Luft- und Erdwärmetauschern, größer ist als die Fremdenergie. Über die Jahresbilanz produziert das Plusenergiehaus zusätzliche Energie, die ins Netz eingespeist wird.